< Zurück zur Übersicht

«Weisser Elch» hat in der Gemeinde Grindel auf einem Schraubenfundament ein Musterhaus aufgestellt.

Startup Weisser Elch bietet Baulösungen vom Mini-Haus bis zur Villa

08. Juli 2020 | 08:49 Autor: PPS | Pressedienst Schweiz

Basel/Grindel (CH) Die Nachfrage nach so genannten Mini-Häuser wächst stetig. Auf kleinem Raum zu leben ist nicht nur ein Trend, sondern eine Bewegung. Seit einigen Jahren säumen immer wieder Artikel und Berichte zu Fertighäusern, Tiny-Homes und modularem Hausbau die nationale und internationale Presse. Was in den USA schon lange üblich ist, wird heute in Europa immer häufiger praktiziert. Dies hat auch Michael Dolensek (36), Geschäftsführer der Kommunikationsagentur Direct Projects bemerkt und sich 2018 dazu entschlossen, mit dem Projekt «Weisser Elch» dieser Nachfrage Rechnung zu tragen.

Dass die Nachfrage tatsächlich vorhanden ist, belegen die Zahlen des Vereins für innovative Kleinwohnformen Schweiz. Im April 2018 gegründet, zählt die Vereinigung zwei Jahre später bereits über 1'000 Mitglieder. Auf der Suche nach einem geeigneten Produzenten ist Dolensek in der Heimat seiner Eltern fündig geworden. Auf der Balkanhalbinsel werden nach hiesigen Produktion-Standards und unter höchsten Qualitätsansprüchen die gewünschten Module nach Mass angefertigt und bei Bedarf auch gleich eingerichtet. Laut Dolensek kann jedem Wunsch entsprechend produziert werden. Vom kleinen Single-Eigenheim über Gewerbeobjekte in jeder Grösse bis zur Villa aus mehreren Modulen. In Deutschland entsteht momentan beispielsweise eine Kindertagesstätte mit 22 fertig eingerichteten und bezugsbereiten Modulen. Per LKW werden diese sogenannten Module dann an ihren Bestimmungsort gebracht, mit einem Kran abgeladen und vor Ort innerhalb weniger Tage aufgebaut und angeschlossen. Dies ermöglicht einen konkurrenzlosen Preis. So ist ein kleines Einfamilienhaus schon ab einem Preis von 120'000 Schweizer Franken erhältlich. «Würde man sich hier ein vergleichliches Haus bauen wollen, müsste man mit mehreren hunderttausend Franken rechnen» so Dolensek.

«Durch unsere bisherigen Bemühungen ist es uns gelungen, schon eine grosse Zahl von Personen unser Angebot aufmerksam zu machen. Mit einigen davon fanden weitere Gespräche statt». resümiert Dolensek.

Um eben diesen Interessenten auch einen materiellen Eindruck der Fertig-Module zu geben, hat «Weisser Elch» in der Gemeinde Grindel auf einem Schraubenfundament ein Musterhaus aufgestellt, welches nach Voranmeldung über die Webseite weisserelch.ch gerne präsentiert wird. Dadurch soll es möglich sein, die Verarbeitung und Materialien persönlich betrachten zu können. «Man kann den Leuten erzählen was man will und ihnen schöne Bilder zeigen. Am Ende will sich jede und jeder von der Qualität selbst überzeugen» so Dolensek.

    Weisser Elch | Direct Projects GmbH i.G.

    Rheinfelderstrasse 10, 4058 Basel
    Schweiz
    +41 79 224 24 06

    Details


    < Zurück zur Übersicht