< Zurück zur Übersicht

Die Swatch Group ist mit ihren 18 Marken in allen Segmenten präsent und ein vollständig vertikalisiertes Unternehmen, von der Produktion bis hin zum Vertrieb. (Foto: Swatch)

Swatch Group verzeichnet Konzerngewinn von CHF 748 Mio.

31. Jänner 2020 | 09:36 Autor: The Swatch Group Startseite, Schweiz

Biel/Bienne (CH) Der Konzern hat sich im Geschäftsjahr 2019 trotz politischen Unsicherheiten und einem wiederum negativen Währungsumfeld sehr gut entwickelt. Die Abschwächung des US Dollar und Euro, sowie weiterer Währungen gegenüber dem Schweizer Franken in den letzten Monaten, beeinträchtigte den Umsatz um CHF 76 Mio oder 0.9%.

Die Entwicklung war im zweiten Halbjahr – unter Ausklammerung von Hong Kong SAR – in allen Regionen positiv. Die Verkäufe im eigenen Retail steigerten sich im Jahresvergleich um rund 2%, dies trotz dem negativen Einfluss von Hong Kong SAR und einem weltweit um rund 60 Geschäfte reduzierten Retailnetz.

In Hong Kong SAR belief sich der Umsatzeinbruch allein im 2. Halbjahr 2019 auf rund CHF 200 Mio. Swatch Group betreibt dort mehr als 90 eigene Retailgeschäfte.
Der Nettoumsatz im Segment Elektronische Systeme konnte um 5.9% auf CHF 289 Mio gesteigert werden, wobei sich alle Gesellschaften positiv entwickelten.

Personal
Der Personalbestand hat sich gegenüber dem Vorjahr leicht um rund 3% auf rund 36 100 Personen reduziert.

Ausbildung
Die Swatch Group fördert die Berufsbildung auf allen Stufen. Insgesamt sind über das Jahr mehr als 700 Personen in der Schweiz und im Ausland in Ausbildung, entweder als Auszubildende, welche den Uhrmacherberuf oder damit verbundene technische Berufe erlernen, oder als Studenten und Studentinnen in den eigenen sechs internationalen Customer Service Uhrmacherschulen in Miami, Kuala Lumpur, Shanghai, Hong Kong, Pforzheim und Manchester.

Betriebsergebnis und Konzerngewinn
Das Betriebsergebnis reduzierte sich im Vorjahresvergleich um -11.4% auf CHF 1 023 Mio. Die operative Marge betrug 12.4% (Vorjahr: 13.6%). Der Konzerngewinn erreichte CHF 748 Mio (-13.7% gegenüber dem Vorjahr) oder 9.1% zum Nettoumsatz (Vorjahr: 10.2%).

Investitionen
Über alle Segmente hinweg investierte Swatch Group 2019 insgesamt CHF 459 Mio in Betriebsaktiven". Nebst Investitionen zur weiteren Optimierung und Flexibilisierung von Produktionskapazitäten wurde ins eigene Retailnetz und den Customer Service investiert.

Forschung und Entwicklung
Im Berichtsjahr wurden 231 Patente angemeldet, 9% mehr als im Vorjahr.

Cash Flow und Netto-Finanzposition
Der im 2019 erwirtschaftete operative Cash Flow nach Steuern betrug CHF 1 224 Mio und lag damit 30% über dem Vorjahr. Der Free Cash Flow2) hat sich zum Vorjahr verdreifacht und betrug CHF 880 Mio. Die Netto-Finanzposition3) betrug per Ende Jahr CHF 1 348 Mio.

Vorräte
Die Warenvorräte reduzierten sich um 1% auf CHF 6 852 Mio.

Dividendenvorschlag
Der Verwaltungsrat der Swatch Group wird der Generalversammlung vom 14. Mai 2020 eine unveränderte Dividende von CHF 8.00 pro Inhaberaktie und CHF 1.60 pro Namenaktie vorschlagen.

    The Swatch Group AG

    Seevorstadt 6, 2501 Biel/Bienne
    Schweiz
    +41 32 343 39 11

    Details


    < Zurück zur Übersicht