< Zurück zur Übersicht

Prof. Dr. Reto Hofstetter (Universität Luzern), Prof. Dr. Emanuel de Bellis (Universität St. Gallen), Monica Dreyer (Zürcher Kantonalbank), Prof. Dr. Johanna Franziska Gollnhofer (Universität St. Gallen) (Foto: Gabriele Grießenböck)

Markenkongress: Monika Dreyer Staub ist Marketing-Preisträgerin des Jahres

17. August 2021 | 17:10 Autor: ESB Marketing Netzwerk Schweiz

Zürich (CH) Monica Dreyer Staub ist die Marketing-Preisträgerin des Jahres. Mit ihrem Ansatz, wie die Verhaltensökonomik erfolgreich im Marketing integriert wird und der Entwicklung der Marke Frankly, konnte Sie die Jury des Swiss Academy of Marketing Science Awards überzeugen. Die Preisverleihung der Universität St. Gallen fand im Rahmen des Schweizer Markenkongress 2021 in Zürich statt.

Monica Dreyer Staub hat ihren innovativen Forschungsansatz erfolgreich mit der HSG Universität St. Gallen über die letzten Jahre hinweg verfolgt. Der Award wird für Praktikerinnen verliehen, die in der Marketing Landschaft etwas bewegt haben und sich in der Lehre und in Projekten in Universitäten engagieren.

Zudem wurde der Rigour & Relevance Research Award verliehen. Die Auszeichnung erhält die Forschungsarbeit von Emanuel de Bellis. Der Artikel des Assistenzprofessors für Marketing an der Universität Lausanne befasst sich mit autonomen Einkaufssystemen und wie Barrieren darin konsequent und nachhaltig überwindet werden können.

Über den Schweizer Markenkongress

Über 450 Teilnehmer verfolgten live und via Online-Stream die Diskussionen und Vorträge des Schweizer Markenkongresses. Die Veranstaltung fand als Covid-Zertifikat-Event mit geimpften, getesteten und genesenen Teilnehmern und Referenten im The Dolder Grand in Zürich statt und brachte 35 Experten auf die Bühne.

    ESB Marketing Netzwerk

    Brunnegstrasse 9 / Postfach 519, 9001
    Schweiz
    +41 71 2237882

    Details


    < Zurück zur Übersicht