< Zurück zur Übersicht

v.l.n.r.: Regierungsrat Martin Jäger (Graubünden), Regierungsrat Stefan Kölliker, Regierungsrätin Aurelia Frick, Regierungsrat Willi Haag und Hochschulratspräsident Theo Maissen beim Durschneiden des Bandes zur Laboreröffnung. (Bild: Rudi Schachenhofer)

Feierliche Eröffnung des Laborgebäudes 2 der NTB Buchs

22. Jänner 2016 | 18:03 Autor: NTB Buchs Startseite, Liechtenstein, Schweiz

Buchs (CH) Die NTB Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs konnte ihr Laborgebäude 2 in einem feierlichen Akt eröffnen. Vertreter der Träger St. Gallen und Graubünden sowie dem Fürstentum Liechtenstein liessen es sich nicht nehmen, bei diesem denkwürdigen Anlass dabei zu sein.

Die NTB Buchs erhält mit dem Laborgebäude 2 zusätzliche, wichtige Forschungs- und Laborinfrastruktur. Die Forschungsingenieure und -ingenieurinnen der NTB werden hier unter optimalen Bedingungen ihrer Arbeit nachgehen können. Daneben werden auch die Studierenden von der neuen Infrastruktur ihren Nutzen ziehen. Die drei Träger sowie der Bund und die NTB selber haben ins neue Gebäude rund 18 Millionen Franken investiert. NTB-Rektor Lothar Ritter ist überzeugt: „Das Laborgebäude 2 ist sowohl für unsere Hochschule als auch für die Wirtschaft in der Region eine wichtige Investition in die Zukunft“.

Neue Möglichkeiten
Herzstück des neuen Laborgebäudes sind diverse Rein- und Reinsträume für das Institut für Mikro- und Nanotechnologie sowie das Wärmepumpen-Testzentrum WPZ. So können in Zukunft im Bereich der Mikrosystemtechnologie Produkte entwickelt werden, die der Industrie voraus sind. Rund die Hälfte des neuen Laborgebäudes wird das europäisch akkreditierte Wärmepumpen-Testzentrum beanspruchen, welches in den letzten 20 Jahren rund 800 Wärmepumpentypen gemessen hat. Die neuen Prüfstände sind auch deshalb notwendig, weil in den letzten Jahren die Wärmepumpen leistungs- und dimensionsmässig zugelegt haben.

Ein guter Schnitt für die Zukunft
Nach den Eröffnungsreden war es kurz nach vier Uhr soweit: mit dem symbolischen Durchschneiden des roten Stoffbandes wurde das Gebäude offiziell eröffnet. Die rund 200 Gäste konnten sich danach bei einem Apéro stärken und nutzten die Gelegenheit für Networking. Auch dies ist eine wichtige Funktion, welche die NTB regelmässig und systematisch mit geeigneten Events (z.B. dem NTB Technologietag oder Photonics Roundtable- Einladungen) unterstützt.

Fact Sheet: Beeindruckender Erweiterungsbau
Das neue Laborgebäude ist ein Erweiterungsbau, der sich sehr harmonisch in den bestehenden Gebäudeteil und den NTB Campus insgesamt einfügt. Seine wahre Dimension erschliesst sich deshalb am besten durch ein paar Zahlen:

Für Fundamente, Wände/Stützen, Decke/Dach wurden insgesamt 1200 m3 Beton eingesetzt. Die  Metallfassadenverkleidung bedeckt 1137 m2. Es wurden insgesamt 6000 m Heizungs-, Kälte- und Sanitärleitungen verbaut ( das entspricht der Länge von ca. 1500 aneinander gereihten Kleinwagen ). Zudem wurden 90 Umwälzpumpen und 45 Wärmetauscher installiert.

Moderne Technik, sorgfältige Planung und ein Team von Fachleuten sorgen dafür, dass das Gebäude im Januar 2016 termingerecht in Betrieb genommen werden kann. Auf der Baustelle wurden seit Baubeginn 2013 rund 38 000 Mannstunden geleistet (zwei Jahre à rund 1900 Arbeitsstunden bei durchschnittlich zehn Arbeitern auf der Baustelle). Ein Arbeiter hätte rund 25 Berufsjahre für den Erweiterungsbau benötigt!

Von den Kantonen SG und GR sowie dem Fürstentum Liechtenstein 2011 bewilligter Baukredit: 17,7 Mio. Franken
davon Infrastruktur: ca. 8,5 Mio. Franken
Kubatur nach SIA: 11951 m3
Beton Fundament/Wände/Decken: 1200 m3
Fassade aus eloxiertem Aluminium: 1137 m2
Länge der Heizungs-, Kälte- und Sanitärleitungen: ca. 6000 m
Wärmetechnik    90 Umwälzpumpen    45 Wärmetauscher
Planung: 2012 – Ende 2013
Ausführung: Anfang 2014 – 2016

  • uploads/pics/C111711_IMG_3271-medium.jpg

NTB Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs

Werdenbergstr. 4, CH-9471 Buchs
Schweiz
+41 81 755 32 11
office@ntb.ch
www.ntb.ch

Details


< Zurück zur Übersicht