Essay http://www.heartofnoise.at/?myself-the-writer-essay - 100% original, plagiarism free essays, assignments & dissertations. Trusted, confidential and secure UK essay writing service. < Zurück zur Übersicht

Zehnder Group mit leichtem Umsatzwachstum im zweiten Halbjahr

15. Jänner 2021 | 08:28 Autor: Zehnder Group Schweiz

Gränichen (CH) Die Zehnder Group (SIX: ZEHN), ein international führender Anbieter von Gesamtlösungen für ein gesundes Raumklima, schaffte es mit einem Umsatzplus von 1% im zweiten Halbjahr 2020, den COVID-19-bedingten Rückgang von 9% im ersten Semester teilweise aufzuholen. Für das Gesamtjahr resultierte ein Umsatzrückgang von 4%.

Wachstum bei Lüftungen, Rückgang bei Heizkörpern
Nachdem die Zehnder Group im ersten Halbjahr 2020 COVID-19-bedingt einen Umsatzrückgang von 9% verzeichnen musste, gelang es ihr mit einem Umsatzplus von 1% im zweiten Semester, einen Teil des Rückgangs wieder wettzumachen. Die Nachfrage entwickelte sich in den Schlüsselmärkten stabil, und es kam trotz erneut verhängter Restriktionen im Zusammenhang mit der zweiten Corona-Welle zu keinen weiteren wesentlichen Unterbrüchen in der Herstellungskette. Für das Gesamtjahr resultierte ein Umsatz in Höhe von 617.7 Mio. EUR (ungeprüft; Vorjahr 644.4 Mio. EUR). Dies entspricht einem Rückgang um 26.7 Mio. EUR respektive 4% (organisch1 -4%).

Im Geschäftsfeld Lüftungen, das in der ersten Jahreshälfte trotz des schwierigen Umfelds Umsätze auf Vorjahresniveau erreichte, wurden die Erlöse bis Ende 2020 um 3% (organisch +3%) auf 324.0 Mio. EUR (Vorjahr 316.0 Mio. EUR) gesteigert. Im Heizkörpergeschäft waren die wichtigen Monate September bis November gut, doch der Rückgang von 20% im ersten Halbjahr konnte nicht kompensiert werden. Per Jahresende lag der Heizkörperumsatz bei 293.7 Mio. EUR und somit 11% (organisch -10%) unter Vorjahr (328.3 Mio. EUR). Der Anteil der Lüftungen am Gesamtumsatz stieg damit in der Berichtsperiode weiter von 49% auf 52%. Die Entwicklung stimmt mit der Strategie der Zehnder Group überein: Wachstum im Geschäftsfeld Lüftungen, Ernte im Geschäftsfeld Heizkörper.

Wachstum in Europa im zweiten Halbjahr
Vom Gesamtumsatz entfielen 84% (Vorjahr 82%) respektive 517.2 Mio. EUR (Vorjahr 531.1 Mio. EUR) auf das Segment Europa, das damit ein Umsatzminus von 3% (organisch -3%) verzeichnete. 269.3 Mio. EUR (Vorjahr 259.0 Mio. EUR) des Umsatzes wurden im Geschäftsfeld Lüftungen erzielt. Dies entspricht einem Wachstum von 4% (organisch +4%). Das Geschäftsfeld Lüftungen beinhaltet die Produktlinien Wohnungslüftungen, Wärmetauscher und Luftreinigungsgeräte. Alle drei entwickelten sich positiv. Die Umsätze im Geschäftsfeld Heizkörper in Europa sanken 2020 um 9% (organisch -9%) auf 247.8 Mio. EUR (Vorjahr 272.1 Mio. EUR). In beiden Produktlinien – Heizkörper und Heiz- und Kühldecken – waren die Umsätze rückläufig.

- Deutschland – nach wie vor der grösste Absatzmarkt der Zehnder Group – und die Schweiz zeigten sich 2020 trotz COVID-19 robust. Im zweiten Halbjahr wurde der Umsatz, verglichen mit der Vorjahresperiode, leicht gesteigert. Der Rückgang vom ersten Semester konnte bis Jahresende weitgehend aufgeholt werden.

- Die am stärksten von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Märkte Frankreich, Grossbritannien und Italien holten im zweiten Halbjahr stark auf, blieben auf das Gesamtjahr betrachtet aber immer noch deutlich hinter dem Umsatzniveau von 2019 zurück.

- Sehr positiv entwickelten sich die Umsätze 2020 in den Niederlanden und in Belgien. In diesen beiden Ländern ist die Zehnder Group mehrheitlich im Bereich Lüftungen tätig.

Erholung im Projektgeschäft in China, starkes Lüftungsgeschäft in Nordamerika
Das Segment China & Nordamerika machte im Berichtsjahr 16% (Vorjahr 18%) des konsolidierten Umsatzes respektive 100.5 Mio. EUR (Vorjahr 113.3 Mio. EUR) aus. Dies entspricht einer Umsatzeinbusse von 11% (organisch -10%).

- In China endete das Geschäftsjahr 2020 mit einem Umsatz von 48.3 Mio. EUR (Vorjahr 57.4 Mio. EUR). Dies bedeutet einen Rückgang um 16% (organisch -14%). Im Bereich Lüftungen zog das Projektgeschäft ab dem zweiten Quartal wieder an. Der Rückstand konnte bis Ende Jahr jedoch nicht aufgeholt werden. Auch im Heizkörpergeschäft lagen die Umsätze für das Gesamtjahr deutlich unter dem Vorjahresniveau.

- Die Erlöse in Nordamerika betrugen 52.1 Mio. EUR und damit 7% (organisch -5%) weniger als im Vorjahr (55.8 Mio. EUR). Der Bereich Heizkörper war rückläufig. Die COVID-19-bedingten Einschränkungen der Produktionsstätten und der Ausstieg aus dem unprofitablen Geschäft mit Gebläsekonvektoren (Fan Coils) wirkten sich negativ auf den Absatz aus. Erfreulich entwickelte sich das Lüftungsgeschäft mit einem Wachstum von 22% (organisch +24%). Das starke Wachstum im ersten Semester konnte in der zweiten Jahreshälfte ausgebaut werden.

    Zehnder Group AG

    Moortalstrasse 1, 5722 Gränichen
    Schweiz
    +41 62 855 15 00

    Details


    < Zurück zur Übersicht