http://www.gemeinde-schorfheide.de/uploads/tf/index.php?1731 and Proofreading. Our thesis editing includes checking for and correcting the basics (such as grammar, spelling, punctuation, word choice, sentence structure, etc.). In addition, your WordsRU academic editor will confirm that your thesis complies with the citation style you are using, as well as any school or department requirements for form and style. Finally, the chief editor < Zurück zur Übersicht

Hans Wicki (Jurypräsident IHZ-Innovationspreis und Ständerat NW), Adrian Derungs (IHZ-Direktor), Guido Egli (Unternehmer und Verwaltungsratspräsident versch. Unternehmen), Raphael Bachmann (GF Confiseur Bachmann), Daniel Salzmann (CEO Luzerner Kantonalbank), Matthias Bachmann (GF Confiseur Bachmann) (Foto: Ben Huggler Photography)

IHZ-Innovationspreis 2020: 3D-Tortenkonfigurator und Messgerät ausgezeichnet

10. Juni 2021 | 10:29 Autor: IHZ Schweiz

Luzern (A) Die Sigrist-Photometer AG wurde am in Ennetbürgen mit dem IHZ-Innovationspreis 2020 geehrt. Ausgezeichnet wurde die AG für ihr Produkt "ScrubberGuard", einem optischen Messgerät für die Überwachung des Waschwassers von Abgasreinigungsanlagen auf Hochseeschiffen. Der Anerkennungspreis 2020 geht an die Confiseur Bachmann AG. Nach Bekanntgabe der Preisträger im September 2020 wurde die Feier aufgrund der Coronapandemie in das Jahr 2021 verschoben.

Jury-Präsident und Nidwaldner Ständerat Hans Wicki begrüsste am späteren Mittwoch-Nachmittag die rund 50 Gäste, welche die Preisverleihung live im Gemeindesaal Ennetbürgen mitverfolgten. Im Fokus der einstündigen Veranstaltung stand die Sigrist-Photometer AG, welche für ihren "ScrubberGuard" den 34. IHZ-Innovationspreis gewann. Als Vertreterin des Innovationspreis Spon-soring-Partners überreichte Claudia Gasser, Regionaldirektorin Zentralschweiz UBS Switzerland AG, dem sichtlich stolzen Sigrist-Photometer AG CEO Markus Stolz den Preis.

"Dieser Preis ist für unser ganzes Team", so Stolz bei seiner Dankesrede. Zu den ersten Gratulanten zählte IHZ-Direktor Adrian Derungs. "Der mit CHF 10'000 dotierte Preis bietet dem Gewinner-Unternehmen insbeson-dere die Möglichkeit, seine Leistungen und Innovationen im Wirtschaftsraum Zentralschweiz und darüber hinaus zu präsentieren", so Adrian Derungs.

Weltweit einzigartige Innovation aus Ennetbürgen
Mit dem ScrubberGuard hat die Sigrist-Photometer AG bewährte Einzelkomponenten zu einem innovativen Komplettsystem zusammengeführt, das mit einzigartigen maritimen Finessen ergänzt ist. Dieses prüft auf Hochseeschiffen das Waschwasser von Abgasreinigungsanlagen vor der Ausleitung ins Meer auf Ölspuren, Trübung, ph-Wert und Temperatur. Damit wird die Einhaltung der Grenzwerte der Maritim Enviromental Protection Comitee (MEPC) sichergestellt - ein wichtiger Beitrag zum Schutz der Meere.

Die Entwicklung des ScrubberGuard wurde 2012 gestartet und im Rahmen einer Bachelorarbeit der Hochschule Luzern (HSLU) weiterentwickelt.

Das Gerät zeichnet sich durch eine berührungslose Freifallmessung aus, die sicherstellt, dass keine Verschmutzung der Optik stattfindet. Weiter wurde zur Eliminierung von Luftbläschen ein raffiniertes System entwi-ckelt, das für konstant zuverlässige Messwerte sorgt. Um eine maximale Betriebssicherheit zu gewährleisten, erfolgt zudem eine automatische Rekalibrierung der Anlage.

All diese Eigenschaften sind weltweit einzigartig. "Die Entwicklung eines Komplettsystems unter Berücksichtigung der vielseitigen Ansprüche für die Schifffahrt auf allen Weltmeeren beeindrucken und haben die Jury überzeugt", so Jury-Präsident Hans Wicki.

Anerkennungspreis für 3D-Torten-Konfigurator
Matthias Bachmann, Geschäftsleitungsmitglied und Verwaltungsratspräsident der Confiseur Bachmann AG, erhielt den Anerkennungspreis 2020 von Luzerner Kantonalbank CEO Daniel Salzmann überreicht. Dieser vertrat die Luzerner Kantonalbank als Sponsoring-Partnerin.

Ausgezeichnet wurde das Confiserie-Unternehmen für seinen virtuellen 3D-Tortenkonfigurator. Kunden können ihre Torten selber gestalten und jederzeit online bestellen. Mit dieser technisch komplexen Lösung hat das Unternehmen in der Branche eine Neuheit geschaffen und fördert die Digitalisierung.

Mit dem Innovationspreis zeichnet die IHZ jährlich aussergewöhnliche Leistungen von Zentral-schweizer Unternehmen aus. Sie würdigt die Entwicklung und Umsetzung von innovativen, technologieorientierten oder wissensbasierten Produkten, Verfahren sowie Dienstleistungen.

  • Hans Wicki (Jurypräsident IHZ-Innovationspreis und Ständerat NW), Adrian Derungs (IHZ-Direktor), Mathias Müller (Projektleiter ScrubberGuard Sigrist), Markus Stolz (CEO Sigrist), Felix Joller (Area Sales Manager GF Prozesse Sigrist), Viktor Sigrist (Direktor Hochschule Luzern – Technik & Architektur) (Foto: Ben Huggler Photography)
    uploads/pics/IHZ_Innovationspreis_2020_SIGRIST_PHOTOMETER_AG.jpg

Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz IHZ

Kapellplatz 2, 6002 Luzern
Schweiz
+41 410 6889

Details


< Zurück zur Übersicht