Über 100 Teilnehmer beim OCLA 2022 Symposium in Buchs: Back to life

  • 13.04.2022 13:58
Über 100 Teilnehmer beim OCLA 2022 Symposium in Buchs: Back to life
RhySearch Projektleiter Dr. Thomas Gischkat (li) und Vortragender Dr. Adrian Glauser von der ETH Zürich

Buchs (CH) Nach zweijähriger Entbehrung von physischen Veranstaltungen traf sich die internationale Optik-Community endlich wieder live im Rheintal: Das Forschungszentrum RhySearch konnte über 100 Teilnehmende zur renommierten Konferenz «Optical Coatings for Laser Applications OCLA» am Campus Buchs der OST begrüssen.

Die Konferenz ist ein Fixpunkt im Kalender von international renommierten Beschichtungsexperten und RhySearch lud bereits zum siebten Mal nach Buchs ein. Im Mittelpunkt stehen die neuesten Entwicklungen und Forschungsergebnisse im Bereich optische Beschichtungen für Laseranwendungen. Die Forschungsgebiete umfassen High-end Oberflächenanalyse, Oberflächenbearbeitung mittels Laserbestrahlung und Beschichtung von Laserkristallen sowie neue Trends in der Dünnschichtabscheidung.

Was sind Optische Schichten?
Mit hauchdünnen optischen Schichten – bis zu tausend Mal dünner als ein menschliches Haar – können die Eigenschaften von Materialien beeinflusst werden. Optische Schichten finden sich deshalb in vielen industriellen High-Tech-Anwendungen wie beispielsweise der Laserindustrie oder entspiegelten Brillengläsern, aber auch in Smartphones.

Mitentwickler vom James Webb Weltraumteleskop zu Gast beim 7. OCLA
Neben Experten aus dem deutschsprachigen Raum fanden auch Vertreter aus Industrie und Forschung aus Frankreich, Litauen und den USA den Weg nach Buchs an die Fachhochschule OST. Eines der Highlights war für alle Teilnehmenden der Vortrag von Dr. Adrian Glauser, der den schweizerischen Teil des neuen Weltraumteleskops James Webb leitet. Er und seine Forschergruppe am Institut für Teilchen- und Astrophysik der ETH Zürich arbeiten an der Astrospektroskopie, die Unsichtbares sichtbar macht und somit helfen soll, die Frage zu klären, ob wir allein im Universum sind.

«Nachschau» via LiveStream
Erstmals ermöglichte RhySearch die Online-Teilnahme am OCLA via LiveStream. Dieser steht in den nächsten Wochen auf der Website https://www.rhysearch.ch/ocla2022 zur «Nachschau» bereit.

Nächstes Jahr mit Kooperationspartner IOF Fraunhofer Institut
Im nächsten Jahr wird das OCLA zum ersten Mal in Kooperation mit dem IOF Fraunhofer-Institut in Jena stattfinden, einem der weltweit renommiertesten Forschungszentren im Bereich optische Beschichtungen.

 

RhySearch. Das Forschungs- und Innovationszentrum Rheintal

  Werdenbergstr. 4, 9471 Buchs
  Schweiz
  +41 81 755 49 50
  info@rhysearch.ch
  http://www.rhysearch.ch

Logo RhySearch. Das Forschungs- und Innovationszentrum Rheintal

Könnte Sie auch interessieren