Falkensteiner startet mit digitaler Crowdinvestment-Plattform

Falkensteiner startet mit digitaler Crowdinvestment-Plattform

Wien (A) Die Falkensteiner Michaeler Tourism Group (FMTG) setzt seit 2016 erfolgreich auf Crowdinvesting. In insgesamt sieben Finanzierungsrunden haben mehr als 2500 Investor_innen 26 Millionen Euro für den weiteren Ausbau der Tourismus-Gruppe zur Verfügung gestellt. Die Mehrheit der Anleger_innen sind Privatpersonen im Alter von 25 bis 65 Jahren, die im Schnitt 8.700 Euro investieren. Um zukünftige Investor_innen über die gesamte Laufzeit ihrer Veranlagung umfassend servicieren zu können, hat die FMTG mit der FMTG Invest ein neues Investment-Portal ins Leben gerufen.

Mehr Service durch digitale Service-Lösung
Die neue Plattform FMTG Invest bietet Investor_innen eine einfache Benutzeroberfläche mit der direkten Möglichkeit an den Crowdfunding-Kampagnen teilzunehmen. Ein wesentlicher Fokus liegt dabei auf Anwenderfreundlichkeit und Transparenz. Alle relevanten Informationen zu den Kampagnen, der Falkensteiner Michaeler Tourism Group und den Plänen rund um die Weiterentwicklung des Hotel- und Tourismusangebots werden auf der Plattform aus erster Hand bereitgestellt. Als Managing Director des neuen Geschäftsbereichs wurde mit Anne Aubrunner eine Top-Expertin der Finanzindustrie mit umfangreicher Digitalisierungs-Erfahrung an Bord geholt.

Otmar Michaeler, CEO der FMTG, zur strategischen Entscheidung: „Der Einstieg in das Finanzierungsgeschäft war ein wichtiger Entwicklungsschritt für unser Unternehmen. Mit unserer eigenen Plattform nehmen wir ab sofort die Entwicklung von Investmentprodukten in der Tourismusbranche sowie die Rundum-Betreuung unserer Investor_innen selbst in die Hand. Die Community am eigenen Erfolg teilhaben lassen und mit ihr Neues zu schaffen, ist und bleibt richtungsweisend für die Zukunft von Falkensteiner.“

Investmentlösungen mit erlebbarer Zins-Option
Mit der Entscheidung, Crowdinvesting als Finanzierungsstrategie einzusetzen, hat Falkensteiner im Jahr 2016 einen neuen, erfolgreichen Weg beschritten, der heute als Best Practice für die gesamte Branche gilt. Auch bei der Ausgestaltung der angebotenen Nachrangdarlehen zeigte sich Österreichs Tourismus Brand Nummer 1 von Beginn an innovativ. Neben der üblichen jährlichen Zinszahlung wurde den Investor_innen eine Vergütung in Form von Gutscheinen angeboten, die in jedem Falkensteiner Tourismusbetrieb eingelöst werden können. Mehr als zwei Drittel der Anleger_innen entschieden sich für dieses erlebbare Investment. Insgesamt wurden in den vergangenen sechs Jahren bereits acht Mal Zinsen in Gesamthöhe von knapp 2,3 Millionen Euro ausbezahlt.

8. Crowdinvesting-Kampagne erstmals auch für Schweizer Investoren offen
65 Jahre nach Unternehmensgründung läuft aktuell gerade die 8. Crowdinvesting-Kampagne mit überaus attraktiven Konditionen: Ab einem Investment von 500 Euro erhalten Anleger_innen 4 % Fixzinsen oder 6,5 % Zins-Gutscheine für Hotelübernachtungen. Für Investments ab 10.000 Euro gibt es darüber hinaus Jubiläums-Bonifikationen, die mit der Investitionssumme steigen. Erstmals gilt das Angebot nicht nur für Österreich und Deutschland, sondern auch für Investor_innen aus der Schweiz.

Otmar Michaeler: „Die Schweiz ist ein starker Investmentmarkt – allein im Jahr 2021 haben rund 250.000 Personen eine Crowdfunding-Kampagne unterstützt. Somit haben wir hier eine wichtige Ergänzung zu unserem bestehenden Investor_innen-Zielmarkt.“

Mit den Mitteln aus der Jubiläums-Kampagne sollen die Digitalisierung der Hotelgruppe vorangetrieben, das Loyalty Programm noch attraktiver gestaltet und die gruppenweiten Nachhaltigkeitsmaßnahmen ausgeweitet werden.

 

Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG (FMTG)

  Walcherstrasse 1A, Stiege C2, Top 6.04, 1020 Wien
  Österreich
  +43 509 9118 000

Könnte Sie auch interessieren