5 Start-Ups beim ODDO BHF Young Entrepreneurs Award ausgezeichnet

5 Start-Ups beim ODDO BHF Young Entrepreneurs Award ausgezeichnet

Zürich (CH) Die 1. Ausgabe des ODDO BHF YOUNG ENTREPRENEURS AWARDS zeichnet 5 vielversprechende Start-ups aus: PostExo, Twiice, Proteme, Rea, und Broke and Abroad.

Die unabhängige europäische Finanzgruppe ODDO BHF freut sich, das Ergebnis der ersten Ausgabe der ODDO BHF YOUNG ENTREPRENEURS AWARDS – oder OYEA – bekannt zu geben. Der Preis wurde dieses Jahr ins Leben gerufen, um vielversprechende Start-ups aus Frankreich und der Schweiz, die in den Inkubatoren der grossen Ingenieurs- und Handelshochschulen oder in anderen nicht-akademischen Inkubatoren wie Station F, L'Escalator oder der Fondation Inartis entwickelt wurden, auszuzeichnen und zu begleiten.

Die Gewinner wurden von einer renommierten Jury ausgewählt, die sich aus Alain Weill, Michael Benabou, Sophie Boissard und Tatiana Jama zusammensetzte und von Philippe Oddo geleitet wurde. Aus 120 Bewerbungen wurden fünf Start-ups ausgezeichnet:

1. Der Prix de l'encouragement ging an PostExo, das aus dem Inkubator L'Escalator stammt. PostExo demokratisiert die Nachhilfe, indem es jedem Schüler ermöglicht, innerhalb weniger Minuten von einem Lehrer betreut zu werden.

2. Der Preis für gesellschaftliche Auswirkungen wurde an Twiice verliehen, das von der Inartis Foundation unterstützt wird und ein Exoskelett für die unteren Gliedmassen entwickelt, mit dem Menschen mit Querschnittslähmung wieder aufstehen und gehen können.

3. Den Innovationspreiserhielt Proteme, das von den Inkubatoren X-Up (Polytechnique) und Food'Inn Lab (AgroParisTech) unterstützt wird, und eine umweltfreundliche und essbare Lösung für Lebensmittelüberzüge entwickelt, um die Haltbarkeit von Obst und Gemüse zu verlängern.

4. Mit dem Spezialpreis der Jury wurde das von der EPFL geförderte Unternehmen Rea Diagnostics ausgezeichnet, das eine tragbare medizinische Diagnosetechnologie für Frauen entwickelt. Dazu gehört eine intelligente Damenbinde, die Biomarker für Frühgeburten identifiziert.

5. Der Publikumspreis, der durch eine Abstimmung des Publikums anlässlich der Preisverleihung ermittelt wurde, die am Donnerstag, den 12. Mai in Station F in Anwesenheit von 300 Gästen stattfand, ging an Broke and Abroad, das von den Inkubatoren Escalator und Station F finanziert wird und den Urlaub demokratisiert, indem es besondere Angebote für Reisen auf der ganzen Welt findet.

Philippe Oddo, geschäftsführender Gesellschafter der Gruppe, erklärte bei dieser Gelegenheit: "Wir waren von der Quantität und Qualität der Projekte, die wir erhalten haben, begeistert. Dies ist ein hervorragendes Zeichen für die Stärke und Vitalität des Ökosystems für die Gründung innovativer Unternehmen in Frankreich und der Schweiz. Dies ermutigt uns nicht nur, diesen Preis im nächsten Jahr zu wiederholen, sondern auch einen Seed-Fonds (Startkapital) einzurichten, der in diese Unternehmen investieren soll. Diese Initiative steht im Einklang mit unserer Strategie, innerhalb der Gruppe eine neue Anlageklasse - Venture - zu entwickeln, zu der wir allen unseren Kunden Zugang verschaffen wollen."

Pascale Seivy, Teamleiterin bei ODDO BHF Banque Privée und Initiatorin des Preises, fügte hinzu: "Wir freuen uns, zur Förderung dieser vielversprechenden Unternehmen durch ein gemeinsames Projekt beizutragen, in dem sich Dutzende von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gruppe und eine Jury aus aussergewöhnlichen Unternehmern und Experten engagiert haben. Wir möchten den Gewinnern dieser ersten Ausgabe gratulieren und allen Kandidaten für die Vielfalt und Qualität der vorgeschlagenen Projekte sowie den Inkubator-Partnern für das Vertrauen, das sie uns entgegengebracht haben, danken."

Jeder der fünf Preisträger erhält :
▪ Einen Scheck in Höhe von 5.000 bis 20.000 € je nach gewonnenem Preis;
▪ Persönliches Vermögens- und Finanzcoaching: eine Hotline der Privatbank und Schulungsworkshops zur Vermögensstrukturierung und -anlage;
▪ Ein einjähriges Mentoring-Programm: Coaching durch einen Unternehmer, Coaching für Management und öffentliches Auftreten, privilegierter Zugang zu bestimmten symbolträchtigen Organisationen der Unternehmenswelt;
▪ Prestigeträchtige Medienpräsenz: Auftritt in einem Fernsehsender, um das Projekt vorzustellen, oder die Möglichkeit, einen Podcast mit einem renommierten Medium zu erstellen;
▪ Zugang zum ODDO BHF-Netzwerk und seinen Partnern, einschliesslich potenzieller Business Angels, der Investmentbank der Gruppe und ihrer internationalen Büros.

Über ODDO BHF
ODDO BHF ist eine deutsch-französische Finanzgruppe mit einer über 170-jährigen Geschichte. Die Gruppe ist aus einer französischen Familienbank und einer deutschen Privatbank mit Schwerpunkt auf dem Mittelstand hervorgegangen. ODDO BHF beschäftigt 2.500 Mitarbeiter (rund 1.300 in Deutschland und der Schweiz und 1.200 in Frankreich und Tunesien), verwaltet 140 Mrd. Euro an Vermögenswerten für seine Kunden und ist in den Bereichen Private Wealth Management, Asset Management sowie Corporates & Markets tätig. Etwa 65 % des Kapitals der Gruppe werden von der Familie Oddo gehalten, etwa 25 % von den Mitarbeitern. Diese partnerschaftliche Zusammenarbeit garantiert ein hohes und langfristiges Engagement der Mitarbeiter. Im Jahr 2021 beliefen sich die Nettoeinnahmen aus dem Bankgeschäft der ODDO BHF auf 780 Mio. Euro. Das konsolidierte Eigenkapital der Gruppe lag zum 31. Dezember 2021 bei über 1 Mrd. Euro.

 

ODDO BHF (Schweiz) AG

  Schulhausstrasse 6, 8002 Zürich
  Schweiz
  +41 44 2097511

Könnte Sie auch interessieren