< Zurück zur Übersicht

Guido Schätti wird neuer Wirtschaftschef der «NZZ am Sonntag»

Guido Schätti neuer Wirtschaftschef der NZZ am Sonntag

05. November 2021 | 10:29 Autor: NZZ Schweiz

Zürich (CH) Guido Schätti, derzeit bei Ringier als stellvertretender Chefredaktor «Blick» tätig, übernimmt per 1. April 2022 die Leitung des Ressorts Wirtschaft bei der «NZZ am Sonntag». Markus Städeli, der diese Funktion seit Jahresbeginn interimistisch ausgeübt hat, wird zum stellvertretenden Leiter des Wirtschaftsressorts berufen. Mit diesem starken Leitungsteam stellt sich die «NZZ am Sonntag» in einem Schlüsselressort auf für die digitale Zukunft und für die weitere Stärkung des renommierten Wochentitels.

«Guido Schätti ist nicht nur ein ausgezeichneter Wirtschaftsjournalist mit engagierter, pointierter Stimme, sondern auch eine starke Führungspersönlichkeit und ein Teamplayer. Damit bringt er ideale Voraussetzungen mit, um das Ressort Wirtschaft inhaltlich und personell weiterzuentwickeln und die Themenführerschaft in den relevanten Dossiers zu festigen. Als erfahrener Blattmacher wird er überdies dazu beitragen, den Sonntagstitel in die nächste digitale Phase zu führen. Ich freue mich sehr, dass wir Guido für diese Position gewinnen konnten», sagt Jonas Projer, Chefredaktor der «NZZ am Sonntag».

Guido Schätti studierte Soziologie, Politikwissenschaft und Wirtschaftsgeschichte an der Universität Zürich und schloss mit dem Lizentiat ab. Nach einer zweijährigen Assistenz am Soziologischen Institut der Universität Zürich wechselte Schätti in den Journalismus und war unter anderem für die Nachrichtenagentur Associated Press (AP), die Wirtschaftszeitung «Cash Daily» und den «SonntagsBlick» tätig. Ab 2011 amtete Schätti als stellvertretender Ressortleiter Wirtschaft bei der «Sonntagszeitung», bevor er als Ressortleiter Wirtschaft der Blick-Gruppe zu Ringier zurückkehrte. In den vergangenen vier Jahren wirkte er dort als stellvertretender Chefredaktor sowie Blattmacher Print und Digital.

Schätti übernimmt die Leitung des Ressorts Wirtschaft von Markus Städeli, der diese Funktion seit Januar 2021 interimistisch innehat und ab 1. April 2022 stellvertretender Leiter des Wirtschaftsressorts wird. Jonas Projer: «Markus Städeli hat die wichtige Übergangsphase von Chanchal Biswas, ehemaliger Ressortleiter Wirtschaft der ‹NZZ am Sonntag› und jetziger Ressortleiter Wirtschaft der NZZ, zu Guido Schätti mit grosser Zuverlässigkeit, unerschütterlichem Qualitätsbewusstsein und einer Nase für starke Geschichten geleitet und damit eine ideale Basis für die weitere Entwicklung des Wirtschaftsressorts gelegt. Dafür möchte ich Markus herzlich danken. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Guido und Markus und wünsche dem ganzen Wirtschaftsressort viel Erfolg.»

    NZZ | Neue Zürcher Zeitung AG

    Falkenstrasse 11, 8021 Zürich
    Schweiz
    +41 44 25 810 00

    Details


    < Zurück zur Übersicht