< Zurück zur Übersicht

Mag. Markus Gamon MSc. MAS, CEO von gamon & partner

Bildungscontrolling oder wie steuere ich Bildungsmaßnahmen

04. September 2015 | 13:52 Autor: gamon & partner Startseite, Schweiz, Vorarlberg

Feldkirch/Luzern (A) Markus Gamon, CEO von gamon & partner, managementcontrolling, referierte auf der Hochschule Luzern, auf der CARF, der Konferenz für praxisorientierte Forschung und Lehre, für die Bereiche Controlling, Accounting, Risiko und Finanzen.

Das Thema seines Fachbeitrages beschäftigte sich mit Bildungscontrolling. Dabei geht es um die Planung und Steuerung von Bildungsmaßnahmen, um die gemeinsame Ausrichtung von pädagogischen und wirtschaftlichen Zielen.

Gamon empfiehlt eine mehrdimensionale Steuerung der Bildungsaktivitäten: „Dadurch werden Effektivität und Effizienz sichergestellt und nachhaltig gestärkt.“ Bildungscontrolling bietet einen klaren strategischen Wettbewerbsvorteil für Organisationen und Unternehmen.

Auf der zweitägigen Tagung trafen sich Experten aus den Bereichen Controlling, Accounting, Risiko und Finanzen von unterschiedlichen Universitäten und Praktiker aus verschiedenen Ländern.

  • Diskussion auf der CARF (Fotos: gamon & partner)
    uploads/pics/C63533_CARF.jpg

Gamon & Partner Unternehmensberatung GmbH

Marktplatz 11 , 6800 Feldkirch
Österreich
+43 5522 24429
office@gamon.at
www.gamon.at

Details


< Zurück zur Übersicht