< Zurück zur Übersicht

GastroWalls in der Gastronomie für Essplatztrennungen. (Foto: Precom Group AG)

Schweizer Start-Up unterstützt Gastrobetriebe mit "GastroWalls"

08. Mai 2020 | 08:04 Autor: pts | pressetext Schweiz

Luzern (CH) Bald geht es wieder los: Die Gastronomie-Branche darf offiziell ab dem 11. Mai 2020 wieder ihre Türen öffnen. Jetzt stellt sich für jedes Gastronomie-Unternehmen in der Schweiz dieselbe Frage: "Öffnen wir unseren Betrieb oder sind die Anforderungen einfach nicht zu bewältigen?". Damit sich diese Frage vorab erübrigt, hat die Firma Precom Group AG ein kostengünstiges und recyclebares Produkt lanciert, welches helfen soll, mehr Kunden im Restaurant zu bewirtschaften, ohne die Schutzmassnahmen des BAGs zu ignorieren.

Die "GastroWalls", welche aus 16 Millimeter dickem Wabenkarton bestehen, sind auf die Vorgaben des Bundes abgestimmt und bieten einen optimalen Schutz zwischen den Esstischen. Diese werden in einem unauffälligen Look geliefert und lassen sich in jedes Gastronomie-Raumkonzept integrieren.

"GastroWalls" - Die nachhaltigste Trennwand der Schweiz:

  • Sie erfüllen die Anforderungen des Bundes
  • Bieten eine kostengünstige Gesamtlösung an
  • Werden in der Schweiz produziert und hergestellt
  • Bestehen zu 100 % aus recyclebarem Material
  • Sind einfach im Aufbau und schnell einsetzbar

Geliefert werden die "GastroWalls" mit langen und kurzen Sockel, damit diese entweder auf dem Boden stehend oder auf Esstischen platziert werden können. Das Handling der "GastroWalls" ist unkompliziert gestaltet: Die Wände benötigen keine grosse Abstellfläche, da diese im unteren Teil auf einem Sockel aufgestellt werden. Der eigentliche Schutz spielt sich im oberen Teil der Konstruktion ab.

    Pogastro - Precom Group AG

    Bahnhofstrasse 2, 6048 Horw
    Schweiz
    +41 41 500 75 50

    Details


    < Zurück zur Übersicht