< Zurück zur Übersicht

Martin Rohner, Vorsitzender der ABS-Geschäftsleitung

Alternative Bank Schweiz mit einem Gewinn von 1,7 Millionen Franken

19. März 2020 | 15:18 Autor: presseportal Schweiz

Olten (CH) Die Alternative Bank Schweiz AG hat 2019 ein gutes Ergebnis erzielt. Sie hat in allen Bereichen zugelegt und weist einen Gewinn von 1,7 Millionen Franken aus. Im Klimajahr 2019 ist die Zahl der Kundinnen und Kunden der Bank auf 38'426 gewachsen.

Die Alternative Bank Schweiz (ABS) blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 zurück. Die sozial und ökologisch ausgerichtete Bank zählt neu 38'426 Kundinnen und Kunden. Das sind 2'838 mehr als im Jahr zuvor. Die Kundengelder stiegen um 5,4 Prozent auf 1,689 Milliarden Franken. Dementsprechend nahm die Bilanzsumme um 6,7 Prozent auf 1,920 Milliarden Franken zu. Die verwalteten Vermögen wuchsen um 10,6 Prozent auf knapp 2,2 Milliarden Franken. «Die Klimabewegung hat uns viele junge Menschen als Kundinnen und Kunden gebracht. Das freut mich und ist für mich ein Zuspruch für unser Geschäftsmodell», sagt Martin Rohner, Vorsitzender der ABS-Geschäftsleitung.

86 Prozent der Kredite für Gesellschaft und Umwelt
Die Ausleihungen betrugen Ende Jahr 1,491 Milliarden Franken. Das ist eine Zunahme von 8,5 Prozent. Rund 86 Prozent ihrer Kredite hat die ABS an Projekte und Unternehmen vergeben, die gemäss ABS-Förderkriterien einen sozialen und/oder ökologischen Mehrwert bringen - sei es als erschwinglichen Wohnraum, in Form von erneuerbarer Energie oder biologischer Landwirtschaft. Die restlichen 14 Prozent sind in Projekte geflossen, welche die Mindestanforderungen der Bank erfüllen, indem sie keine ABS-Ausschlusskriterien verletzen: Sie haben beispielsweise nichts mit der Rüstungsindustrie zu tun, verletzen keine Menschenrechte und tragen nicht zur Zersiedelung bei.

Erster ABS-Anlagefonds
Im Frühjahr 2019 lancierte die ABS den ersten eigenen Anlagefonds. Dieser startete erfolgreich: 370 Kundinnen und Kunden zeichneten im vergangenen Jahr Anteile im Wert von insgesamt 13,3 Millionen Franken. «Das neue Angebot basiert auf dem schweizweit strengsten Nachhaltigkeitsansatz und zeigt die Modellhaftigkeit der ABS in einem weiteren Bereich», sagt Martin Rohner. Das Interesse an Anlageberatungen durch die ABS hat 2019 weiter zugenommen. Die Bank verwaltete 825,9 Millionen Franken von 2476 Kundinnen und Kunden. Das sind 50,9 Millionen Franken mehr als 2018.

Gutes Ergebnis vor Jubiläumsjahr
«Das Jahr vor unserem 30-Jahr-Jubiläum war ein erfolgreiches, sowohl wirtschaftlich als auch was die soziale und ökologische Wirkung der ABS anbelangt», freut sich Martin Rohner rückblickend. Die Bank konnte für 3,8 Millionen Franken Reserven bilden und weist mittlerweile eine risikogewichtete Eigenkapitalquote von 22,54 Prozent aus. Auf diesem Fundament hat sie 2019 einen Reingewinn von 1,7 Millionen Franken erwirtschaftet. Das sind 1,7 Prozent mehr als im Vorjahr.

    ABS Alternative Bank Schweiz AG

    Amthausquai 21, 4601 Olten
    Schweiz
    +41 62 2061616

    Details


    < Zurück zur Übersicht